Lutz Charly tritt zurück, Petra, Marcel, Daniel und Hardy sind neue Instruktoren Lutz Charly tritt zurück, Petra, Marcel, Daniel und Hardy sind neue Instruktoren Matthias Walker

42. DV in Betten

Der Oberwalliser Samariterverband war am 30. April 2016 beim Samariterverein Betten zu Gast und führte die 42. Delegiertenversammlung unter dem Präsidium von Andreas Schaller durch.

Das Jahr 2016 ist für das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) ein besonderes Jahr. Das SRK feiert 150 Jahre. Es unterstützt das Samariterwesen und arbeitet auf nationaler Ebene mit den Samaritern zusammen.

Das Samariterwesen im Umbruch

„Leider musste ich eines meiner Ziele, die Anzahl Vereine zu halten, kurz nach Übernahme des Amtes korrigieren, da sich auch in den Samaritervereinen der Mitgliederschwund bemerkbar macht“, so Andreas Schaller. In diesem Jahr werden drei Vereine aufgelöst. Die Samaritervereine tun sich schwer neue Mitglieder zu generieren. Viele junge Kursteilnehmer absolvieren nur den Nothilfekurs für das Erlangen des Fahrausweises bei den Samaritervereinen, haben danach aber kein Interesse, sich in der Ersten Hilfe fortzubilden oder Mitglied zu werden.

Veränderung in der Ausbildung

Aufgrund der neuen Richtlinien des IVR und des SRC werden schweizweit die Richtlinien in der Aus- & Weiterbildung aller Anbieter für Erste Hilfe einheitlich geregelt. Mit diesen Maßnahmen wird die Qualität der Kursleiter gefördert. Die Umsetzung der neuen Richtlinien wird für viele Samaritervereine eine Herausforderung.
Der Oberwalliser Samariterverband konnte vier neue Instruktoren ausbilden. Sie sind eine wichtige Stütze für die Verbandsarbeit.

Dank für langjährige Mitarbeit

Nach langjähriger Arbeit im Vorstand treten Dominik Salvati (19 Jahre) und Gaby Willisch (17 Jahre) zurück. Sie wurden zu Ehrenmitgliedern des Verbands ernannt.
Fabienne Lorenz wurde in den Vorstand gewählt. Mit Martin Schwestermann wird das Ressort Altkleider zusätzlich im Vorstand ergänzt.
Gaby Bodenmann, Ruth Steiner, Rolf Burgener und Richard Andenmatten, die während 25 Jahren aktive Samariterlehrer sind, wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Henry-Dunant-Medaille

Die Vizepräsidentin des Schweizerischen Samariterbundes, Anita Tenhagen, übergab 26 Samaritern die Henry-Dunant-Medaille für die Treue der ehrenamtlichen Arbeiten. Diese Auszeichnung erhalten Mitglieder, die 25 Jahre im Verein oder 15 Jahre in einem Vorstand ihren Beitrag geleistet haben. 

Zukunft

Zur Unterstützung der Vereine werden interne Kurse für Vorstandsarbeiten im nächsten Jahr angeboten. So können die Veränderungen des Schweizerischen Samariterbundes (SSB) in die Basis getragen werden. Der SSB hat sich auch Strategien zur Förderung der Jugend auf Ihre Fahne geschrieben.
Der Verbandspräsident dankt allen Samaritern, Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung in der Region.

pdf WB Artikel 42 DV in Betten (388 KB)

pdf Aktuell 2016 (1.33 MB) (zuerst einloggen)

 

Gelesen 2362 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ähnliche Artikel

  • Delegiertenversammlung 2019 Delegiertenversammlung 2019

    Am 27. April 2019 trafen sich die Delegierten des Oberwalliser Samariterverbandes (OSV) zu dessen Delegiertenversammlung in Bürchen.

  • 44. DV in Törbel 44. DV in Törbel

    Am 28. April fand die 44. ordentliche Delegiertenversammlung des Oberwalliser Samariterverbandes in Törbel statt. Anlässlich der 60 Jahr Feier des ortsansässigen Samaritervereines hatte dieser die DV organisiert. Dabei wurde Roger Elsig als neuer Präsident eingesetzt.

  • HEKO 2016 HEKO 2016

    Unter der Leitung des OSV-Präsident, Andreas Schaller, führte der Oberwalliser Samariterverband die alljährige Herbstkonferenz am 07. Oktober 2017 in Naters durch.
    An dieser Versammlung nahmen die Präsidenten & technischen Leiter der Samaritervereine des Oberwallis teil.

  • OST 2016 OST 2016

    Am 3. September 2016 hat das traditionelle Oberwalliser Samaritertreffen in Staldenried stattgefunden. Samariter aus dem ganzen Oberwallis waren zu dem Anlass geladen.

  • Präsidentenkonferenz Präsidentenkonferenz

    Am Freitag 08.04.2016 fand die jährliche Präsidentenkonferenz des Oberwalliser Samariterverbands in der Zunftstube in Brig-Glis statt. An dieser Konferenz werden alle Präsidenten der Samaritervereine des Oberwallis über die neuesten Entwicklungen im Samariterwesen orientiert und Erfahrungen ausgetauscht. Dieses Jahr wurde die Konferenz zum ersten Mal vom neuen Präsidenten des OSV, Andreas Schaller, geleitet.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Partner

Kleidersammlung in der Schweiz - Tell-Tex
coeur wallis - Rette Leben!
Die Samariter sind eine Rettungsorganisation des SRK
MK-MED Medizintechnik
Oberwalliser Samariterverband

Pfaffen Raphaela

Sekretariat
Dorfstrasse 52
3938 Ausserberg
Telefon: 027 946 73 23
Mobile: 079 781 12 43

Termine